Das Zeltweg-Team

Dr. des. Philipp Skarupinski M.mel

Tel.: +41 44 256 16 00
philipp.skarupinski@zeltweg.ch

(Eingetragen in die Liste gem. Art. 28 BGFA/Mitglied der Rechtsanwaltskammer LSA)

Tätigkeit

Philipp Skarupinski ist schwergewichtig im Gesundheitsrecht, Medizin- und Biomedizinrecht, Pharmarecht sowie Wettbewerbs- und Internetrecht forensisch und aussergerichtlich tätig. Er vertritt Unternehmen und Privatpersonen vor nationalen und internationalen Behörden und Gerichten, vor allem in Deutschland und der Schweiz. Im Rahmen seiner Erfahrungen und fachlichen Kompetenzen, vorwiegend im Gesundheitssektor, verfügt er über wertvolle und fundierte Kenntnisse und legt grossen Wert auf Qualität und Seriösität bei der Rechtsberatung und Vertretung.


Erfahrung

Seit 2015 Partner bei Zeltweg Rechtsanwälte
Seit 2013 Legal Advisor bei der Media Care Solutions GmbH
2013-2016 Geschäftsführer bei der Media Care Solutions GmbH
Seit 2011 Lehrbeauftragter der medizinischen Fakultät der Universität Zürich (UZH)
Seit 2010 Selbständiger Rechtsanwalt
2010-2014 wissenschaftlicher Assistent an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der UZH Zürich (Lehrstuhl Prof. Dr. Brigitte Tag)
2009 Tätigkeit bei der Roche Pharma AG, Legal Department/Centralice Service, Grenzach-Wyhlen (bei Basel) und Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Rechtsabteilung, Magdeburg
2005-2008 juristischer Vorbereitungsdienst im Land Sachsen-Anhalt (Rechtsreferendariat), OLG Naumburg


Ausbildung

2014 Zertifikat Teaching Skills
2010 Zulassung als Rechtsanwalt (D)
2009 Master of Medicine Ethic Law (M.mel)
2008 2. juristische Staatsprüfung (Assessor)
2005 1. juristische Staatsprüfung
1997 allgemeine Hochschulreife


Sprachen

Deutsch, Englisch, Russisch


Mitgliedschaften

Zürcher Anwaltsverband (ZAV)
Meris e.V.
Deutsch-Schweizerischen Juristenvereinigung e.V. (DSJV)


Wissenschaftliche Publikationen

"Stoffe wie Melatonin im rechtlichen Grenzbereich zwischen Arzneimittel,
Medizinprodukt und Lebensmittel im Rahmen der Bewertung von
gesundheitsbezogenen Angaben durch die EFSA" - Aufsatz mit Dr. Steffen Jakobs, in:
Aktuel Ernahrungsmed, 05/2014, S. 312-319

"Funktionelle Gesundheitsaussagen über Sportlernahrungsmittel in der EU und der
Schweiz am Fallbeispiel Kreatin" - Aufsatz mit Dr. Steffen Jakobs, in:
Causa Sport, 02/2013, S. 146-154

"Lutein - ein unwirksamer Grenzgänger? Betrachtung des Gutachtens der Europäischen
Behörde für Lebensmittelsicherheit zu Lutein und der Erhaltung der Sehfunktion und
der rechtlichen Produkteinordnung" - Aufsatz mit Dr. Steffen Jakobs, in: Klin Monatsbl
Augenheilkd, 02/2013, S. 157-162

"Hirntod – Zwischen medizinischer Notwendigkeit und ethischer Akzeptanz", Beitrag mit
Dr. Markus Thier, in: Leander D. Loacker/Corinne Zellweger-Gutknecht (Hrsg.),
Differenzierung als Legitimationsfrage, Analysen und Perspektiven von Assistierenden
des RWI (APARIUZ), Band 14, Zürich/St. Gallen 2012, S. 447-470

"E-Health im deutschen Gesundheitswesen" - Aufsatz mit Dr. Markus Thier, in ZfMER,
02/2012

"Das Brokkoli-Patent - Eine molekularbiologische und rechtliche Betrachtung" - Beitrag
mit Steffen Jakobs und Prof. Roland Körber, in: Ernährungs Umschau, Forschung &
Praxis, 12/2012, S. 652-657

"Lasik - Neulandbehandlung oder medizinischer Standard" - Aufsatz mit Dr. Kiraly und
Prof. Duncker, in: Klin Monatsbl Augenheilkd, 10/2011, S. 995-998

"Zwischen Schutz und Schranken - polizeiliche Chatroom-Ermittlungen zur Bekämpfung
von pädophilen Straftaten, Rechtsvergleich zwischen der Schweiz und Deutschland" -
Beitrag mit Josefina Grossenbacher in Jusletter vom 03. Oktober 2011

"Zwangsernährung bei hungerstreikenden Inhaftierenden - Der Fall Rappaz" - Aufsatz
mit Dr. Mausbach, in: MERkblatt, 03/2011

"Leistungsfördernde Stoffe im Bodybuilding" - Aufsatz mit Dr. Steffen Jakobs und Prof.
Roland Körber, in: MERkblatt, 02/2010

"Medizinische Versorgungszentren (MVZ) - Implementierung einer Zukunftsvision", in:
MERkblatt, 02/2010

"Gesundheitspolitik ist eine Politik fürs Gemeinwohl"- Interview mit
Bundesgesundheitsministerin a.D. Ulla Schmidt, in: MERkblatt, 02/2010

"Auswirkungen und Neuerungen der 15. AMG-Novelle auf das Gewebegesetz", in:
MERkblatt, 01/2010

"Medizinische, ethische und rechtliche Aspekte der Notwendigkeit einer
Kinderarzneimittelforschung vor dem Hintergrund der EG-Verordnung 1901/2006", IZ
MER (Hrsg.) der MLU Halle-Wittenberg, Schriftenreihe Band 14